In der traditionellen, chinesischen Medizin gelten Goji-Beeren als wichtige und sehr hilfreiche Früchte gegen eine Reihe von Symptomen. Eine Art Wunderwaffe und ein Mittel gegen alles. Wie so oft klingen solche Aussagen sehr reißerisch, aber man muss natürlich auf dem Boden bleiben. Würden Dinge wie grüner Tee, Qi Gong und rote Beeren gegen alles helfen, dann würde es in China keine kranken Menschen geben, doch die gibt es mehr als genug. Dort orientiert man sich mittlerweile auch an der westlichen Medizin, die auf Forschung und Fakten beruht.

Daher befassen wir uns mit dem Thema Goji-Beeren und dem was sie enthalten. Wir klären die Frage, ob sie wirklich ein Superfood sind und ob es Sinn macht Goji Kapseln zu sich zu nehmen.

Was sind Goji Beeren?

Die Beeren der Goji Pflanze wachsen an einem Strauch, der meist zwischen 2-4 Meter groß sein kann. Er grünt im Sommer und gehört zu den Nachtschattengewächsen. Hier wurde er unter dem Namen Gemeiner Bocksdorn (Lycium Barbarum) bekannt. Obwohl Deutschland nicht ihre Heimat ist, lassen sie sich bei uns gut im eigenen Garten anbauen. Erntezeit des Lycium-Strauches ist im zwischen Augut und Oktober.

Goji Früchte – was enthalten Sie?

Eines ist sicher, die Goji enthalten in relativ hoher Dosis Vitamin C. 100 Gramm getrockneten Früchte lassen sich vergleichen mit circa 100 gr Erdbeeren, 40 gr roter Paprika oder 75 gr Kohlrabi.

Hervorzuheben sind dem Vitamin C, eine Reihe wertvoller Aminosäuern und Spurenelemente, zudem Vitamin A und Beta Carotin. Somit wirkt jegliche Form von Goji Extrakt, egal ob Pulver, Kapsel der Goji-Saft als Antioxidanz und bindet freie Radikale.

Der Gehalt an Calcium liegt bei circa 180 mg / 100 g – er ist somit um den Faktor 1,5 höher als bei Milch. Bei Eisen sind es 48 mg und auf die Carotinoide entfallen circa 16 mg pro 100 g.

Alles in allem lässt sich sagen, dass Goji-Beeren sicherlich eine Reihe von wichtigen Stoffen enthalten, die für die Ernährung nützlich sind. Vor allem das Vitamin C kann sehr hilfreich sein bei Menschen, die sich nicht ausgewogen ernähren. Sie können sich mit ihrer Hilfe die entsprechenden Stoffe zuführen. Klar, mit Paprika oder anderem Gemüse würde die auch gehen, allerdings verträgt nicht jeder jedes Gewächs und auch beim Geschmack liegen Goji-Beeren weit vorne, im Gegensatz zu viele Gemüse-Sorten.

Kapseln mit Beeren Extrakt – worauf achten?

Sehr beliebt sind Produkte mit dem Extrakt von Goji. Es gibt sie als Goji Pulver, als Saft oder in Form von Kapseln. Vorteilhaft sind natürlich die Vitamine, man kann sie als Nahrungsergänzungsmittel nutzen. Wichtig ist nur, dass sie aus Bio Goji Beeren stammen sollten. In China nimmt man es sonst nicht so eng mit der Auslegung von Umweltgesetzen. Wer im Online-Shop nicht zu Bio Goji Beeren

Tags: , , , , ,

Related Article