Unternehmen vollführen in vielen Dingen einen permanenten Tanz auf dem juristischen Drahtseil. Es gibt unzählige interne und externe Beteiligte, mit denen gewisse Transaktionen ablaufen: Mitarbeiter, Lieferanten, Kunden, Behörden usw. Das lässt sich gar nicht verhindern und ist auch normal. Doch es kann auch mal der Fall eintreten, wo ein Fehler passiert oder wo es unterschiedliche Ansichten darüber gibt, wer in einer Angelegenheit im Recht ist. Dann kommt es zu einem Prozess. In dieser Situation ist es sehr hilfreich einen guten Schutz zu haben, in Form einer Rechtsschutzversicherung.

Warum eine Rechtsschutzversicherung für Firmen so wichtig ist und wie sie den richtigen Versicherer finden, das erklären wir Ihnen hier.

Rechtsschutz für Firmen – worauf achten?

Wie bereits erwähnt, gibt es eine Vielzahl von Gründen, warum Unternehmen verklagt werden können. Wichtig ist es daher, dass möglichst alle Arten von Rechtsstreitigkeiten im Vertrag enthalten sind.Wenn Sie einen Vergleich der Anbieter vornehmen, dann ist der wichtigste Punkt immer die Frage, welche Leistungen in der Police Ihrer Rechtsschutzversicherung abgedeckt sind und welche nicht. Grundsätzlich sollte die Firmenrechtsschutz Versicherung gegen Schadenersatz-Ansprüche gegenüber jeglicher Art von Dritten gelten. Manche Anbieter schließen jedoch bestimmte Punkte aus, wie zum Beispiel Frage nach der Haftung durch Ihre Produkte, oder die Abdeckung für den Fall von Streitigkeiten mit einem Finanzamt usw.

Sehr wichtig ist auch, dass die Rechtsschutzversicherung nicht nur bestimmte Risiken abdeckt, sondern auch der Service. Auch hier ist ein Vergleich wichtig. Lange Wartezeiten zum Beispiel kosten Sie viel Geld und Geduld. Was immer ein gutes Zeichen ist, wenn es eine kostenlose Hotline gibt, wo Sie sich erste Informationen zu einem Problem holen können, bevor die Angelegenheit den Anwalt erreicht. Das erleichtert die Vorbereitung und gibt erste Anhaltspunkte für ein sinnvolles Vorgehen bei einer sich anbahnenden Streitigkeit.

Firmenrechtsschutz Test für Unternehmer – wie die besten Versicherungen finden?

Wie bereits erwähnt, ist es nicht immer ganz leicht den besten Tarif für eine Unternehmer-Rechtsschutz-Police zu finden. Es kommt immer darauf an, welche Leistungen inklusive sind. Aus diesem Grund sollten Sie zunächst definieren, welche Risiken Ihr Unternehmen bedrohen und welche nicht. Genau diese sollten dann von der Rechtsschutz-Police gedeckelt sein.

Zum Beispiel ist es für einen Softwarehersteller unwahrscheinlich, dass ein Kunde sich mit Ihrem Produkt ein Bein bricht. Daher können Sie solche Punkte aus Ihrem Rechtsschutz Tarif von vornherein streichen. So sparen Sie später bares Geld. Wenn Sie diese Auswahl getroffen haben, dann können Sie einen optimalen Preis-Leistungs-Vergleich durchführen.

Eine gute Anlaufstelle für die Auswahl des optimalen Firmenrechtsschutz Tarifs sind seriöse Test-Institute wie die Stiftung Warentest oder die Seiten renommierter Zeitschriften, wie Focus Money. Dort werden immer wieder auch Vergleiche für Rechtsschutzversicherungen speziell für Firmen durchgeführt. Dabei wird jedes Jahr aufs Neue ein Testsieger ermittelt.

Mit Hilfe solcher Tools und Vergleichsseiten finden Sie letztendlich sehr einfach die ideale Firmenrechtsschutzversicherung.

Es ist auf jeden Fall gut und wichtig sie zu haben. In einem bürokratischen Land wie Deutschland können sich Prozesse auch für Kleinigkeiten über Jahre hinziehen. Gutachten werden erstellt, Gegengutachten werden aus dem Ärmel gezogen, es wird Revision eingelegt – alles ist möglich. Die Kosten dafür sind gigantisch. Selbst einfache Prozesse können somit jederzeit die Existenz einer Firma bedrohen.

Tags: , , , ,

Related Article