1. Gütesiegel für Online Shops – Welche vertrauenswürdig sind und wo Achtung geboten ist!
  2. Fenster sanieren statt austauschen, so kann es funktionieren
  3. Studien darüber, wie die Kommunikationsfähigkeit im Beruf verbessert werden kann
  4. Deshalb ist der calligraphy cut so schonend für die Haare
  5. Deshalb sind jungen Menschen Junggesellenabschiede so wichtig
  6. Cloud Computing Vorteile und was Sie dabei trotzdem beachten sollten
  7. Verschiedene Software Testing Methoden und dessen Herangehensweise
  8. Wie kreative online Events die Ansteckungsgefahr in der Corona Krise reduzieren
  9. 5 entscheidende Kameraeinstellungen um hochwertige Produktbilder zu erstellen
  10. Das müssen Sie bei einer Krankenfahrten Abrechnung mit dem Taxi beachten
  11. Vorschriften bei der Abwasserbehandlung in Deutschland
  12. Diese Hygienevorschriften sollten durch Corona in Fitnessstudios beachtet werden
  13. Darauf sollten Sie bei Ihrer Analyse und Reporting immer achten
  14. Wie sich Lebenserwartung bei regelmäßigem Training steigert
  15. An welchen Qualitätsmerkmalen Sie ein gutes Fitnessstudio erkennen
  16. Wie die Hygiene in Fitnessstudios super umgesetzt werden kann
  17. Wann Sie eine Lagerzelt Baugenehmigung benötigen
  18. So funktioniert die korrekte Durchflussmessung beim Abwasser
  19. Diese Arten von Seminar Siegeln gibt es!
  20. Darum für Fachthemen lieber ein technisches Übersetzungsbüro nutzen
  21. Die Bedeutung vom Transfair Siegel
  22. So geht umweltfreundliche Messeausstattung
  23. Nachhaltigkeit in Fitnessstudios und was diese dafür tun!
  24. Die Geschichte der Rhetorik und Ihren Einfluss
  25. Das DLG Siegel und dessen Bedeutung
  26. Fairtrade Siegel und dessen Bedeutung
  27. CE Siegel Bedeutung und Entstehungsgeschichte
  28. Das MSC Siegel und dessen Bedeutung
  29. Sport in Quedlinburg – Übersicht der Fitnessstudios
  30. Ultraschall Gynäkologie Vorsorge von heute
  31. Avant Hoflader im Test
  32. Die Reed Relais Funktion einfach erklärt
  33. Was in Goji Kapseln drin ist
  34. Das Autoklaven Funktionsprinzip und qualitative Geräte
  35. Professionelle Bodenanker & Erdanker zum eindrehen
  36. Was sollte eine Firmenrechtsschutz alles abdecken
  37. Einzigartiges Industrie & Product Design in Hamburg
  38. Was gute Ultraschallgeräte alles können müssen
  39. Was das Opinel Taschenmesser so besonders macht!
  40. Klärschlammentsorgung in NRW auf umweltfreundliche Weise
  41. Empas – Umweltfreundliche Unkrautbekämpfung – Ist das möglich?
  42. Cranberry Kapseln Erfahrungen – so wirken die Kapseln
  43. Mobiler DJ- jedes Ziel in Hamburg und Umgebung
  44. Was ist ein virtuelles Sekretariat und welche Vorteile bietet es?
  45. Teambuilding Events Köln – Kreative Ideen für Ihr Teamevent
  46. Lifestyle und Sport verfolgen – Fitnessstudio Coesfeld
  47. Seeland Jagd – Warum Jäger auf diese Jagdbekleidung schwören
  48. Das sollten Sie bei der Auswahl einer SEO Agentur beachten
  49. Führende Anbieter für Jobs in der Eventbranche
  50. Stellenangebote Wunstorf – Beste Arbeitgeber finden

 37 Aufrufe

Software-Anwendungen zu erstellen für einen Kunden ist ein komplexes Tätigkeitsfeld. Die Entwickler setzen die Anforderungen an die Funktionalitäten um. Programmierer erstellen anschließend den Code. Allerdings ist damit der Prozess der Softwareentwicklung noch nicht beendet. Es muss noch geprüft werden, ob die Software fehlerfrei funktioniert. Für die Qualitätssicherung müssen daher Tests durchgeführt werden bei allen Komponenten der Software.

Damit diese nicht willkürlich passieren, sondern nachvollziehbar und systematisch ablaufen, haben sich in der Praxis standardisierte Testverfahren entwickelt. Diese Software Testing Methoden sind en Detail niedergeschrieben. Wer als Software-Tester arbeiten möchte, der kann durch eine Zertifizierung nachweisen, dass er die Regeln dieser Testverfahren beherrscht. Eine Möglichkeit hierzu ist zum Beispiel die Bescheinigung vom Institut der ISTQB – dem International Software Testing Qualifications Board.

Das Gute an diesen Zertifizierungen ist zum einen, dass IT-Experten nachweisen können, dass sie Software professionell testen können. In Bewerbungsgesprächen immer ein Pluspunkt. Zudem können Software-Tester Freelancer ihre Qualifikation nachweisen. Denn in diesem Bereich wird häufig auf Freiberufler zurückgegriffen. Auf eine solche Zertifizierung lässt sich heute eine berufliche Existenz gründen.

Software testen – welche Verfahren gibt es?

Bei Testverfahren für Software oder einzelne Software-Komponenten gibt es im Wesentlichen zwei wichtige Verfahren: statische und dynamische.

Statische Software-Tests

Statische Verfahren kontrollieren Artefakte. Das sind zum Beispiel Überprüfungen der Requirements auf Vollständigkeit oder Untersuchungen des Quelltexts. Dabei wird die Software nicht auf einem Computer ausgeführt. Es ist also kein Benutzer-Test, sondern eine Art theoretische Prüfung.

Testobjekte sind bei dieser Vorgehensweise die Dokumentationen, in denen Leistungsanforderungen und Leistungsbeschreibungen niedergelegt sind. Zudem auch der Quellcode. Grundsätzlich könnte aber jegliche Art von Arbeit als Testobjekt dienen. Wichtig ist zu wissen, dass die Software noch nicht aufgeführt wird.

Dynamische Software-Tests

Bei den dynamischen Tests überprüfen die Experten die tatsächliche Funktionsfähigkeit der einzelnen Komponenten eines Programms oder eine App. Dazu werden sämtliche Menüs und Felder ausprobiert und es wird geschaut, ob jedes davon funktioniert. Hierzu gibt es drei verschiedene Vorgehensweisen:

Erfahrungsbasierte Methoden

Bei dieser Testmethode wird nicht systematisch getestet. Stattdessen werden von erfahrenen Nutzern und Entwicklern Überprüfungen durchgeführt. Aufgrund ihrer Kenntnisse haben sie meist ein großes Wissen über ähnliche Anwendungen und Vorgängerversionen. Daher kennen sie mit der Zeit die wichtigsten Schwächen und Fehlerquellen.

Problem hierbei ist, dass die Qualität der Arbeit stark von der Vorerfahrung der Testpersonen abhängig ist. Für eine grobe Fehleranalyse der wichtigsten Funktionalitäten im Softwareprodukt ist sie jedoch gut geeignet.

Black-Box-Test

Hier wird der Benutzer in den Mittelpunkt gestellt. Er verfügt über keinerlei Kenntnisse des Quellcodes. Ihm wird aufgetragen Testfälle durchzuführen aufgrund der Anforderungen, die im Lastenheft hinterlegt sind. Im Grunde probiert man wie als Anwender aus, ob das Software-Produkt die Aufgaben ausführen kann, für die es konzipiert wurde.

White-Box-Test

Der White-Box-Test zählt innerhalb der dynamischen Prüfungsverfahren zu denen, die am allermeisten verwendet werden. Er ist insbesondere deshalb so zielführend, weil der Tester Zugriff auf beide Komponenten hat: Quellcode und User-Oberfläche. So lassen sich die Spezifikationen direkt ausprobieren. Bei problematischen Testfällen kann die Ursache direkt lokalisiert und möglicherweise gleich behoben werden.

Der Markt für Software Tests

Software und App-Programmierung ist ein gigantischer Wachstumsmarkt. Demzufolge ist der Bedarf an Qualitäts-Management im Softwarebereich mit angestiegen. Firmen benötigen immer wieder Mitarbeiter, die für diesen Bereich qualifiziert sind oder sie suchen die Zusammenarbeit mit Freiberuflern. Eine Ausbildung auf diesem Gebiet ist ein lohnendes Investment.

Tags: , , , , ,

Related Article

No Related Article